Lebensgarten Erdweg

Garten

Garten

Auf 1,5 ha Land ist unser Garten die Grundlage für die Selbstversorgung mit Obst und Gemüse. Ein Wechsel zwischen Wildgarten und kultivierter Fläche schafft eine große Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren. Diese Permakultur ermöglicht eine hohe Biodiversität. Im Obstgarten reifen verschiedenste Obstsorten heran und im Gemüsegarten gedeihen viele alte und neue Arten von Gemüse. Kräuter und Blumen gehören natürlich auch dazu. Wir gärtnern biologisch und achten besonders auf die Pflege der fruchtbaren Humusschicht des Bodens.
Einen besonderen Wert legen wir auf die achtsame und einfühlsame Kooperation von Mensch und Natur in Einklang mit den natürlichen Lebensrythmen und Kreisläufen. Beim Gärtnern entsteht im Tun eine gesunde und heilsame Beziehung zwischen Mensch und Umwelt und eine Vervollkommnung des Lebensraumes.

Vorträge, Kurse und Seminare werden vom Lebensgarten Erdweg zum Beispiel zu folgenden Themen angeboten:

Grundlagen des biologischen Gärtnerns

Der Selbstversorgergarten

Gartenplanung / Mischkultur / Fruchtfolge / Permakultur

Pflege der Bodenfruchtbarkeit / Kompostbereitung / Herstellung von Terra Preta

Pflanzenanzucht und Pflege

Nützlinge im Garten

Kräuter und Heilpflanzen

Ernte und Haltbarmachung von Obst und Gemüse

Achtsamkeit im Garten

Projekt Gemeinschafts-Garten-Gupf

Aus einer Initiative des Lebensgarten Erdweg entstand 2015 der Gemeinschafts-Garten-Gupf. Auf einer Fläche von 0,5 ha besteht die Möglichkeit für interessierte Menschen  eigenes Gemüse, Kräuter und Blumen anzupflanzen. Jeweils für eine Gartensaison können einzelne Parzellen betreut werden. Wir gärtnern dort biologisch und im Sinne des Lebensgarten Erdweg.

Nähere Informationen gibt es über lebensgartenerdweg@gmail.com